Lernentwicklungsgespräche

 

LEG Urkunde

Das Lernentwicklungsgespräch findet an der Wilhelmschule anstelle eines Zwischenzeugnisses in den Jahrgangsstufen 1 bis 3 in einem Zeitraum von vier Wochen Ende Januar/Anfang Februar statt.

Im Vorfeld werden die individuellen Kompetenzen sowohl vom Kind selbst als auch von der Lehrkraft anhand eines formellen Bogens eingeschätzt.

Im Gespräch selbst (Dauer ungefähr 30 Minuten) findet dann ein Austausch zwischen Schüler, Lehrkraft und Erziehungsberechtigten statt, um auf die Stärken und Schwächen des jeweiligen Kindes einzugehen. Gerade der Schüler bringt sich dabei aktiv in die Reflexion über den eigenen Lernprozess ein. Er übernimmt aufgrund der Rückmeldung zu seinen Fähigkeiten  zunehmend die Verantwortung für sein eigenes Lernen und schätzt sich dabei selbst immer realistischer ein.

Eine gemeinsame Zielvereinbarung am Ende des Gesprächs soll das Kind auf seinem weiteren Lernweg unterstützen.

Zusätzlich zu dem Lernentwicklungsbogen bekommt jedes eine Urkunde.

(Grundlage für die Durchführung des Lernentwicklungsgesprächs ist das KMS III.6 – 8422 – 4a.121363 B)

Aufgrund der gewählten Cookie-Einstellung können keine externen Schrift-Fonts nachgeladen werden!

Google-Fonts nachladen